Ein paar Gedanken

Als ich gestern so in der Mittagspause durch den Reader getingelt bin kam mir folgender Artikel unserer Tabletop-Könige unter die Augen. Was man da so liest klingt ja durchaus interessant. Folgend ein paar mehr oder minder qualifizierte Kommentare von mir.

 

Premeasuring

Ehrlich gesagt fände ich die bestehende Lösung besser. Sie belohnt Erfahrung und Einschätungsvermögen. Ich sehe es irgendwie schon fast plastisch vor mir. Ich denke, dass es dazu führen wird dass der mit eher weniger Augenmaß gesegnete Spieler einfach alles ausmessen wird. Hier mal schnell messen, dort messen, ah wieviel Zoll warens vorhin nochmal usw.  Währenddessen ist der Gegner dann am Tisch wohl eingeschlafen. Auch bei Massenarmeen dürfte das durchaus eine Weile dauern.

 

Turn order

Prinzipiel hat mich der kleine Kommentar am Ende des Abschnitts schon etwas in Freude versetzt. Ich nenne aktuell 15 wie ich finde sehr schön umgebaute und angemalte Blutwölfe mein eigen. Warum ? Weil ich die Idee eines voll besetzen Land-Raiders mit 15 blutrünsigen Azubis einfach irgendwie cool fand. Regeltechnisch sehen sie aber aktuell gegen Graumähnen einfach kein Land. Dafür besitzen die Graumähnen mit dem Banner und der KG  zwei einfach nicht zu toppende Argumente.

Auch nach einer Phasenänderung, also Nahkampf vor Fernkampf kann ich mir nicht so wirklich vorstellen, dass sich daran etwas ändern wird. Die übliche Graumähnentaktik, also 12 fahren, ausladen, Bolter abfeuern und dann mit gezücktem Banner  und Gegenschlag den Charge erwarten dürfte nach wie vor funktionieren. Aber um das im Detail zu beurteilen muss man sich wohl wirklich überraschen lassen. Ich fände etwas mehr Abwechslung in der Standartsektion der Wölfe durchaus Begrüßenswert.

 

Durchschlagswerte für Nahkampfwaffen

Prinzipiell fände ich es nicht schlecht, wenn man mehr Termies auf dem Spielfeld sehen würde. Sicherlich würden u.a Grey Knights mit ihren speziellen Terminatoren dadurch in nicht unbeträchtlichem Maße profitieren.

Etwas schwächer werden würden hier wohl die Space Wolves Terminatoren. Deren Vorteil bestand ja durch die hohe Flexibilität an verfügbaren Energiewaffen. Nehmen wir 5 Terminatoren. Ein Energiehammer, eine Faust, zwei Wolfsklauen und eine normale Energiewaffe sind nach aktuellem Stand recht gut geeignet, den Gegner durch die nach Initiative zuschlagenden Wolfsklauen erstmal auszudünnen und dem reduzierten Gegner dann mit der Fasut und dem Hammer den Rest zu geben. Ein Sturmtermie hätte zwar nach aktuellem Regelwerk immerhin noch einen Rettungswurf von 3+, mit DS3 nach neuen Regeln jedoch schon 2+. Wobei hier sicherlich abzuwarten ist ob eine Wolfsklaue nun DS 1 ,2 oder 3 sein wird.

 

Neue Beschussregeln

In diesem Bereich liegen sicherlich die Änderungen welche ich am meisten beführworte. Nichts ist langweiliger als ein statisches Fernkampfduell über 48 Zoll. Etwas mehr an Bewergung dürfte dem Spiel sicherlich guttun. Da ich eh kein Fan der 18 Longfangs in der Unterstützungssektion bin tut mir das auch nicht sonderlich weh.

Unter der Prämisse, dass sich bewegende Fahrzeuge deutlich schwerer zu treffen sein dürften macht auch der mit Panzerung 11 für seine Kosten etwas schwach auf der Brust daherkommende Stormtalon etwas mehr Sinn. Hält man ihn in Bewegung kommt die relativ geringe Panerzung durch weniger Treffer schon weniger zum tragen . Ich persöhnlich kann mich im Moment dennoch nicht mit dem Waffenarsenal des Stormtalons anfreunden. Mir ist das etwas zu sehr ” Hans-Dampf in allen Gassen”. Sturmkanone gegen Masse, die Laserkanone gegen harte Ziele ist sicherlich eine sehr flexible Waffenauswahl.  Allerdings zahlt man den Scherz auch teuer. Für die Punkte dürfte man sicherlich zwei Landspeeder Typhoons bekommen.  Ohne die neuen Fliegerregeln oder eine eventuelle Änderung der Rending Regel gesehen zu haben muss man hier wohl eher warten.  Gleich losstürmen und drei Stormtalons kaufen, wie sich das Gw vorstellt, werde ich sicherlich nicht. Warum man das, wenn man  den neuen Flieger optisch nicht absolut toll findet tun sollte, ist mir so nicht ganz  klar.

 

Strategems und tiered USR

Tiered USR, zu deutsch gestaffelte allgemeine Spezialregeln, bieten sicherlich unglaublich viel Potential um Einheiten etwas zu stärken oder abzuschwächen. Einfach das Level der Spezialregel hochdrehen und schon wird eine vorher weniger gute Einheit zu einer durchaus beachtenswerten Option. Natürlich lässt das von Seiten Gw in Richtung der Halbzeit durchaus eine Menge Müll zu.     Hmm, jetzt haben wir genug von Einheit A verkauft, drehen wir etwas an der Schraube, und machen Einheit A etwas schlechter und B etwas stärker. Aber sicherlich leide ich hier wohl nur unter Paranoia.

Strategems bieten sicherlich sehr interessante Möglichkeiten. Ohne jetzt mehr darüber zu wissen müssen wir uns wohl einfach überraschen lassen. Eine kurze Suche zum Stichwort förderte irgendwie nichts belastbares zu Tage.

Respekt für alle welche tatsächlich bis hierher durchgehalten haben🙂

6 comments on “Ein paar Gedanken

  1. paetrickstar says:

    Also ich blicke auch hoffnungsvoll der neuen Edition entgegen und hoffe dass sich damit die Listen dann auch mal wieder besser und individueller gestalten lassen als die 08/15 SW Liste mit Raks und Graumähnen Spam. Ich denke auch schon über nen Landraider mit Blutwölfen nach, das hätte auf jeden Fall echt Style. Man darf gespannt sein🙂

    • Wolfsherz says:

      OH ja, gespannt bin ich auf alle Fälle. Ich hoffe nur dass ich nicht die halbe Armee umbauen muss damit es wieder passt. Schauen wir einfach mal🙂

      • paetrickstar says:

        Davor hab ich auch Angst, deswegen warte ich gerade mit neuen Einheiten😀 Aktuell bastel ich einen 3er Donnerwolf-Trupp mit einem Wolfslord zusammen, denke an denen wird sich jetzt nicht allzu viel ändern und zur Not werden die ja auch magnetisiert🙂 Durch die bald kommende neue Edition hab ich auch wieder richtig Lust auf meine Space Wolves bekommen. Hab ja über ein Jahr mich eher mit Orks beschäftigt und zuletzt verstärkt Infinity gespielt. Denke der Zeitpunkt ist genau richtig die Wölfe mal wieder nach draußen zu lassen😀

      • Wolfsherz says:

        Och, die Wölfe nach draußen zu lassen ist immer gut. Zu jedem Zeitpunkt. Ich wollte heute eigentlich mal wieder spielen gehen, aber da ich Mittwoch ne Zahn-Op hatte habe ich das heute morgen aufgrund der Schmerzen wieder gecancelt. Vielleicht wird es ja nächste Woche was. Und ich würde mich freuen ein paar Bilder deiner Wölfe zu sehen !

  2. paetrickstar says:

    Oh dann gute besserung! Ja ich werd wohl heut Abend mal nen Zwischenstand posten🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s